Neuigkeiten‎ > ‎

Erfolgreicher Lehrgang "Alltag in Bewegung"

veröffentlicht um 17.03.2020, 10:26 von Görlitzer Turnverein

Alle Teilnehmer waren sich einig: JA, wir bewegen uns. Aber gilt das nur für das Vereinsangebot, die Gymnastikstunde oder auch im Alltag?

Nehme ich lieber den Aufzug? Bücke ich mich auch zum unteren Regal? Stehe ich schon wieder auf, obwohl ich mich gerade gemütlich gesetzt habe?

 Zu Beginn: "klassisches Lernverhalten"

Diese und ähnliche Fragen stellen unsere erfolgreich zertifizierten Fortbildungsteilnehmer nun in ihren Bewegungsangeboten, denn "Deutschland" soll in Bewegung kommen. So sieht es das "AlltagsTrainingsProgramm" - eine Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der Krankenkassen in Partnerschaft mit dem Deutschen Turner-Bund e.V. vor. Da heißt es natürlich für unsere Trainer, mit gutem Beispiel voranzugehen und vorzuleben, was sie von ihren Sportlern, besonders im Alter ab 60 Jahren erwarten.

Neugierig waren alle, was sie in der Schulung zum Dauerangebot "AlltagsTrainingsProgramm" erwarten würde. Natürlich hatte Referentin Peggy Brennecke alle wichtigen Informationen, klassische Trainingsgeräte und Materialen im Gepäck, als sie zum Tagesseminar nach Görlitz kam. Für Überraschung sorgte jedoch Peggy's Koffer der Alltagsmaterialien, den sie sich für ihre ATP-Angebote zusammengestellt hat und vorstellte. Alle waren dabei, als eifrig Übungen aus ganz alltäglichen Gegenständen, wie Taschentücherpäckchen, Küchenpapierrollen u.a. vorgestellt, weiterentwickelt und natürlich auch für die verschiedenen künftigen Teilnehmer modifiziert wurden. Denn allen war klar, unsere Teilnehmer in den Bewegungsangeboten haben bereits jetzt die unterschiedlichsten Bewegungseinschränkungen - und das nicht nur im Seniorenbereich. Auch in heterogenen Gruppen muss es möglich sein, dass alle mitüben können und die Übungen in den individuellen Alltag integrieren können. So bekamen alle teilnehmenden Übungsleiter eine gut praktikable Vorstellung, wie sie ab sofort Menschen ohne Vorkenntnisse oder aus unterschiedlichen Sportarten, Reha- und Seniorenbetreuungsangeboten in Bewegung bringen. Denn das ist der erste Schritt: Bewegung in den Alltag bringen, damit sie alltäglich wird.

Nach kurzer Einführung: Lernen in Bewegung

Nach einem sportlichen aktiven Fortbildungstag mit reichhaltigem Informationsportfolio kamen alle Teilnehmer an der Ausgangstreppe zur Dehnung zusammen - denn auch das darf nicht fehlen!

Ab jetzt heißt es - Sport frei - und zwar gleich beim Aufwachen! Und natürlich auch in unseren Sportkursen...

 

Comments